Arbeitsangebote in Zeiten der Pandemie

Erfahrungen, Chancen und Herausforderungen für die Arbeit

Fachtagung für Arbeitsanleiter/Innen, Gruppenleiter/innen, Hauswirtschaftsleiter/innen, 10. bis 12. Februar 2021 in Bergisch-Gladbach

Die aktuelle Pandemie bedeutet für wohnungslose Menschen eine dramatische Verschlechterung ihrer ohnehin bereits prekären Lebenslage. Dies umso mehr, da auch die Einrichtungen und Dienste der Wohnungslosenhilfe in der aktuellen Situation ihre Angebote zurückfahren und auf das Nötigste beschränken müssen. Dies hat auch Auswirkungen auf die Arbeitsangebote. In der Tagung sollen daher die bisherigen Erfahrungen mit der Corona-Pandemie aus Sicht von ArbeitsanleiterInnen, GruppenleiterInnen, HauswirtschaftsleiterInnen vorgestellt und diskutiert werden, um darauf aufbauend mögliche Chancen und Herausforderungen für das Hilfeangebot gemeinsam herauszuarbeiten.

 „Schwächere“ KlientInnen stellen dabei von jeher eine besondere Zielgruppe in den Angeboten dar. In Arbeitsgruppen soll daher diskutiert werden, wie diese Menschen – gerade auch unter Bedingen der Pandemie – über Arbeitsangebote weiter integriert werden können.

Anknüpfend an Diskussionen der letzten Tagung (2018) sollen darüber hinaus – ebenfalls in Arbeitsgruppen – Fragen zum Verhältnis zwischen ArbeitsanleiterInnen und sozialpädagogischen MitarbeiterInnen in den Angeboten der Wohnungslosenhilfe aufgegriffen werden.

Auch im Rahmen dieser Tagung wird die Möglichkeit zum Kennenlernen von Arbeitsangeboten bestehen. Aufgrund der aktuellen Situation wird es allerdings nicht möglich sein, Arbeitsangebote und -projekte vor Ort zu besuchen, so dass die Vorstellung aktueller Arbeitsangebote direkt auf der Tagung vorgesehen ist.

Rolf Jordan (Fachreferent der BAG Wohnungslosenhilfe e. V.)