BAG W-Bundestagung

Verschiebung vom November 2021 auf den 2. bis 4. März 2022

Auf seiner jüngsten Sitzung am 10./11.11.2020 hat der Vorstand der BAG W – auf Empfehlung von Präsidium und Geschäftsführung – entschieden, die BAG W-Bundestagung auf den 02. bis 04. März 2022 zu verschieben.

Schon länger ist klar, dass niemand mit einem schnellen Abflauen der COVID-19-Pandemie rechnen kann. Dennoch bestand lange die Hoffnung, dass die BAG W-Bundestagung – ggf. mit geringfügigen Einschränkungen – am Plantermin stattfinden kann.

Da die Bundestagung die zentrale fachliche, politische und auch wirtschaftliche Veranstaltung der BAG W ist, müssen wir sicherstellen, dass sie so unbeeinträchtigt wie möglich stattfinden kann. Dies ist aktuell nicht verantwortlich zu gewährleisten. Dies gilt für den bisherigen Tagungstermin 03. bis 05.11.2021, aber auch für die qualifizierte Vorbereitung der Tagung: fast alle MitarbeiterInnen der BAG W-Geschäftsstelle befinden sich derzeit im Mobilen Arbeiten. Auch ein gemeinsames Planungstreffen der FA-Vorsitzenden, des Präsidiums und der Geschäftsstelle ist mittelfristig nicht vorstellbar. Eine so komplexe Tagung wie die Bundestagung ist nicht ausschließlich digital vorzubereiten. Im weiteren Verlauf der Tagungsvorbereitungen sind eine enge Zusammenarbeit und ein fast täglicher Austausch der Mitarbeitenden der Geschäftsstelle (ReferentInnen-Team und Verwaltung) notwendig. Wir alle hoffen sehr, dass dies im Verlauf des ersten Quartals 2021 wieder möglich wird.

Dem Vorstand und der Geschäftsführung der BAG W ist sehr bewusst, dass die Verschiebung der Bundestagung für andere Verbände, aber natürlich auch für die BAG W, suboptimal ist. Alle werden vermutlich damit rechnen müssen, ihre Veranstaltungen mit weniger Teilnehmenden durchzuführen. Vorstand und Geschäftsführung bedauern diese Entscheidung und hoffen sehr, im Gespräch und Austausch mit anderen Verbänden letztlich zu gemeinsamen guten Lösungen zu kommen.