Neue Empfehlung zur Ausgestaltung der Angebote für trans* und inter* Menschen

Die neue Empfehlung der BAG W zur Ausgestaltung der Angebote für trans* und inter* Menschen in der Wohnungsnotfallhilfe ist da.

Empfehlung zur Ausgestaltung der Angebote für trans* und inter* Menschen in der Wohnungsnotfallhilfe

Empfehlung der BAG Wohnungslosenhilfe, erarbeitet von der Projektgruppe „trans* und inter* Menschen“ der BAG W, verabschiedet vom Vorstand der BAG W am 3. November 2021

Diese Empfehlung wurde von einem Expert:innenkreis aus Recht, Wissenschaft und Praxis erarbeitet, der über vielfältige Erfahrungen in der Arbeit mit trans* und inter* Menschen verfügt. Insbesondere trans* und inter* Menschen in Einrichtungen der Wohnungsnotfallhilfe sehen sich häufig mit Zugangshürden konfrontiert, da die Angebote überwiegend auf cis Frauen und cis Männer ausgerichtet sind und/oder geschulte Fachkräfte und entsprechende Konzepte fehlen. Daher fokussiert das Papier die geschlechtliche Identität und nicht die sexuelle Orientierung von Menschen. Die Gruppenbezeichnung LSBTIQ+ findet keine Verwendung. Ziel dieser Empfehlung ist es, für
die Bedarfe dieser Personengruppe zu sensibilisieren sowie Impulse zur Auseinandersetzung mit gendersensiblen Angeboten zu geben und damit verbundene Handlungsansätze vorzustellen. Als Hilfestellung für eine solche Auseinandersetzung ist am Ende ein Glossar angefügt.