Wohnen ist Menschenrecht

Familien ohne Zuhause! Hintergründe - Bedarfe - Lösungen

Tagung: "Familien in einem Wohnungsnotfall"

In den letzten Jahren müssen wir einen Anstieg von Familien im ordnungsrechtlichen Sektor als auch in den Diensten und Einrichtungen im freiverbandlichen Hilfesystem feststellen. Diese alarmierende Entwicklung, in Zeiten weiterer Verknappung von bezahlbarem Wohnraum, nehmen wir zum Anlass, um die besonderen Bedarfe von Familien und die daraus resultierenden notwendigen Maßnahmen auf dieser Fachtagung in den Blick zu nehmen.
Im Jahr 2020 hat die BAG Wohnungslosenhilfe eine Empfehlung „Familienunterstützende Hilfe zur Überwindung sozialer Schwierigkeiten nach §§ 67 ff. SGB XII in Wohnungsnotfällen“ veröffentlicht. In dieser Empfehlung wird sehr deutlich darauf hingewiesen, dass sich die Wohnungsnotfallhilfe konzeptionell auf die Bedürfnisse von Wohnungslosigkeit bedrohter bzw. davon betroffener Familien ausrichten muss. Dabei soll die gesamte Breite des Hilfsinstrumentariums der §§ 67 SGB XII von der Prävention zur Vermeidung von Wohnungsverlusten bis hin zur Verhinderung von Verschlimmerung bei bereits bestehender Obdachlosigkeit insbesondere unter Berücksichtigung der Kinder Anwendung finden.
Doch wie sehen die aktuellen Entwicklungen bundesweit aus? Welche besonderen Bedarfe haben Familien in einem Wohnungsnotfall und welche speziellen Anforderungen stellen sie an das Hilfesystem? Welche Teilgruppen von Familien im Wohnungsnotfall mit jeweils unterschiedlichen Bedarfen lassen sich unterscheiden? Wie sieht die rechtskreisübergreifende Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe aus? In Diskussionen und Austauschforen wollen wir Antworten auf die Fragen finden und anhand von Praxisbeispielen auf den erhöhten Unterstützungsbedarf von Familien aufmerksam machen und gute Praxis vorstellen.
Wir freuen uns auf einen erkenntnisreichen Austausch und Ihre Expertise.

Tagungstage: 10./11. Oktober 2022
Tagungsort: Akademie Franz Hitze Haus (FHH), Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster

Das ausführliche Tagungsprogramm und den Anmeldebogen finden Sie rechts in der Downloadspalte.